Ob im eigenen Unternehmen, auf Youtube oder in Podcasts, manchmal lernt man wirklich gute Produktmanager kennen und man fragt sich: was ist es, das diese PMs so gut macht?

Wir sind in uns gegangen und kamen auf die folgenden 10 Eigenschaften (was für eine schöne runde Zahl).

  1. Führt den Job mit Leidenschaft aus

Er (oder sie!) muss für sein Produkt brennen und der Markt, die Kunden und das Wissen um den Wettbewerb müssen ständig in seinem Fokus sein. Diese Leidenschaft kann dann wiederum diejenigen mitreißen, die ebenfalls an der Entwicklung und Vermarktung des Produktes beteiligt sind.

  1. Bestens vernetzt

Er ist extrem gut vernetzt. Er weiß, wo er die aktuellsten Datenpunkte und Wettbewerbseinblicke einholen kann und wie er Stakeholder auf seine Seite bringt.

  1. In der Lage die Vogelperspektive einzunehmen

Er verliert sich nicht im Klein-Klein, sondern hat immer das große Ganze im Auge. Er kann Prioritäten setzen und behält dabei die Vision und die Geschäftsstrategie im Auge.

  1. Verantwortungsbewusst

Er ist in der Lage die Erwartungen an das Produkt sorgfältig zu formulieren und übernimmt die Verantwortung für den Weg dorthin.
Gleichzeitig nimmt er Beteiligte in die Verantwortung Ihren Teil beizutragen.

  1. In der Lage sich zu fokussieren

Er weiß, dass 80% des Nutzens durch 20% der Produktfähigkeiten generiert wird und es dazugehört zu Anforderungen mit geringen Wert diplomatisch “nein” zu sagen.

  1. Zuverlässig

Er erstellt einen Plan und verfolgt ihn – gleichzeitig ist er in der Lage Pläne anzupassen, wenn sich Umgebungsvariablen geändert haben oder neue Risiken auftreten. Er kennt dennoch immer den richtigen Weg zum Ziel.

  1. Spezialist/in im Finden von Kompromissen

Er ist in der Lage Kompromisse einzugehen und die richtigen Schwerpunkte zu setzen, um Marktanforderungen mit den internen Kapazitäten, strategischen Zielen und taktischen Notwendigkeiten abzustimmen.

  1. Kommunikationsexperte

Er erstellt und verteidigt Produktplane und -Strategien die einfach, klar und unwiderlegbar sind. Hier zu gehört vor allem ein großes Maß an Glaubwürdigkeit durch unterstützende Daten und Markteinblicke.

  1. Empathisch

Ein guter Produktmanager sorgt dafür, dass die Kunden das Produkt lieben. Hierfür ist eine gute Portion Empathie beim Erfassen der Kundenanforderungen, des Kontextes in dem sie sich befinden, und der tatsächlichen Ziele die die Kunden mit dem Produkt erreichen wollen notwendig. Das Führen von Kundeninterviews ist eine Wissenschaft für sich, aber Empathie bringt jeden Produktmanager ein ganzes Stück weiter.

  1. Hat die Zahlen im Griff

Am Ende hilft alles nichts, wenn der Produktmanager den Überblick über Umsatz- und Gewinnerreichung verliert. Erfolgreiche Produktmanager haben im gesamten Lebenszyklus ihre Zahlen im Griff. Sie wissen, wann und wie sie gegen ungünstige Tendenzen gegensteuern müssen, ob über die Nachschulung des Vertriebs, der Anpassung des Nutzenversprechens oder anderer Maßnahmen rund um das Produkt.

Diese Liste ist natürlich nicht endgültig und wir wollen wissen, was Ihnen in der Liste fehlt! Schreiben Sie es uns in die Kommentare.

Ian Lunn
Director, Product Focus

 

Share this page

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *